Das nächste Fotoshooting steht schon wieder an!

Schön, dass du wieder da bist.

Model Suzannah und ich trafen uns zum gemeinsamen fotografieren sommerlicher Portraits, damit die letzten August Sonnenstrahlen des Jahres genutzt werden!

Das Outfit wurde vorher gemeinsam genau geplant und sogar das Kleid extra nach unseren Wünschen ausgesucht. Nachdem Suzannah angezogen, geschminkt und gestylt war, stiegen wir samt Equipment ins Auto um uns spontan eine zu unserem Thema passende Location im Berliner Umland auszusuchen.

Der Weg führte uns hinter Lindenberg zu den Feldern bis wir schließlich einen traumhaften Spot mit Heuballen fanden. Diese zauberhaften Locations überzeugten uns sofort. Das frühabendliche, warme Licht (Goldene Stunde) in Kombination mit den Feld schuf die perfekte Atmosphäre für ein Fotoshooting.

Ausrüstung:

  • Pentax K-1 Mark II
  • Sigma 35mm/1,4 DG HSM 67
  • Faltreflektor

Oft werde ich von Fotografen gefragt, mit welcher Einstellung ich in meiner Kamera fotografiert habe. Jetzt müssen wir uns die Gegebenheit vorstellen, wir haben untergehende Sonne (Goldene Stunde) und ausreichend Licht auf dem Feld.

Kamera Einstellung:

  • 35mm
  • Blende F2.8
  • Verschlußzeit 1/1250s
  • ISO 100
  • AF.S
  • Messfeld SEL (Selektiv)
  • RAW – DNG

Um keine Überbelichtung in meinen Bilder zuhaben, fotografiere ich mit einer sehr kurzen Verschlusszeit von 1/1250s und einer großen Blende von 2.8 mit kleiner Tiefenschärfe. (Eine nützliche Funktion ist das Histogramm mit Liveview Funktion.)

Einige Ergebnisse der Foto Session

Adobe Lightroom Presets – Vorher / Nachher

Grundsätzlich fotografiere ich im sog. Rohdatenformat (RAW). Das heißt, die Kamera speichert das auf den Sensor einfallende Licht und erzeugt daraus eine RAW-Datei. Das Foto wird im Gegensatz zum JPG-Format nicht automatisch bearbeitet (WB, Kontrast, Schärfe etc.) und komprimiert. RAW-Dateien sind daher zerstörungsfrei gespeicherte Bilddaten, die alledings noch einer sogenannten “Entwicklung” bedürfen. Da im RAW alle Bildinformationen unverändert erhalten bleiben, besteht die Möglichkeit einer umfassenden Bearbeitung des Fotos. Diese Bearbeitung bzw. Entwicklung nenne ich “Bildveredelung” und ich setze sie je nach Bildstil und dem Motiv entsprechend behutsam ein.

Meine Fotos “bearbeite” ich nur mit Adobe Lightroom. Nach der individuellen Grundentwicklung der Fotos ist nur in seltenen Einzelfällen eine etwas aufwändigere Bildbearbeitung erforderlich. Links ist beispielhaft dargestellt, was mit einer RAW-Datei möglich ist, wenn das Foto dann doch mal etwas mehr “Zuwendung” braucht, als gedacht.